Projekt Fitness für Kids - mehr Kondition und Konzentration im Alltag

Zielgruppe
Setting

Kinder bis 10 Jahre
Kita/Primarschule/familiäre Umgebungen

Institution(en)

(1) Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für Bewegungserziehung und Sport Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit;
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe;
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe;
(4) Karlsruher Institut für Technologie

Projektleitung Prof. Dr. Fessler & PD Dr. Michaela Knoll
Forschungsziel

Den eigenen Körper wahrzunehmen und mit ihm bewusst umzugehen, will gelernt sein. Entsprechende Übungen sind wichtig, da die geistige Entwicklung von Geburt an eng mit der körperlichen Entwicklung verbunden ist. Im Vorschul- und Grundschulalter sollte deshalb nicht nur die geistige Entwicklung gefördert, auch sollten gezielt körperliche Entwicklungsreize gesetzt und die Motorik angeregt werden – dies vor allem in Zeiten, in denen Bewegungsmöglichkeiten und Bewegungsangebote zunehmend zu kurz kommen.

Insgesamt 40 ausgesuchte und leicht zugängliche Körperübungen tragen zur bewussten Körperwahrnehmung bei, mobilisieren, kräftigen und dehnen den kindlichen Körper behutsam und machen ihn leistungsfähiger. Das Übungssystem ist somit ganzheitlich ausgerichtet: Es dient der individuellen persönlichen Entwicklung der Kinder und leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der leib-seelischen Gesundheit.

Die Übungen zeigen Möglichkeiten auf, wie ohne Materialien und in beengten Räumlichkeiten, zu Hause, in der Freizeit oder im turbulenten Kita- und Schulalltag, immer mal wieder zwischendurch kleine Bewegungsinseln für Kinder geschaffen werden können.

Zum didaktischen Konzept: Neben detaillierten Übungsbeschreibungen mit Wirkungsangaben werden alle Übungen mit einer Kinderfigur illustriert und mit kurzen und leicht verständlichen Übungstipps erläutert.

Finanzierung

ket - Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en) Um die Übungsideen auch in familiäre Kontexte mit Migrationshintergrund zu implementieren, werden die Übungen derzeit in das Türkische übersetzt und in einem Pilotversuch als 104-seitiges Kinderbuch entwickelt, das noch 2015 in Partnerschaft mit einem deutsch-türkischen Schulbuchverlag im Buchhandel erhältlich sein wird. Da einführende Texte und Übungsbeschreibungen zweisprachig ausgeführt sind, also deutsch und türkisch, soll gleichzeitig ein Beitrag für ein besseres Sprachverständnis geleistet werden – dies nicht nur bei den Kindern, sondern auch in deren familiärem Umfeld.
Hinweise  -

 


 

Projekt Yoga goes online (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene
Betriebliche Gesundheitsförderung / Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung Breuer (M.A.), Linder (M.A.) & Prof. Dr. Fessler
Forschungsziel Entwicklung und Produktion von Filmformaten zur Vermittlung der für die Anwendung von SeKa-Entspannungsprogrammen erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse (z.B. Anwendung in der hochschulischen Lehre im Kontext von Blended-Learning- und Selbstlernszenarien). Schwerpunkte der Formatentwicklung liegen in der didaktischen Konzeption und der Gewährleistung der sportwissenschaftlichen Qualität der Filme.

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung &
Entspannung

Veröffentlichung(en) Fessler, N. (2015): Einfach. Yoga. - 6 Asanareihen für mehr Gesundheit, Achtsamkeit und Energie. Stuttgart: TRIAS.
Hinweise DVD in angegebener Veröffentlichung enthalten.

 


 

Projekt Implementierung von gesundheitsorientierten Kurzprogrammen in den Trainings- und Spielbetrieb 35+ im Fußball (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene
Fachverband; Fußballvereine
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Dipl.-Päd. Rathgeber, Prof. Dr. Fessler & Dr. Marcus Müller

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc.)

Forschungsziel Entwicklung und Produktion von Filmformaten zur Vermittlung der für die Anwendung von SeKA-Entspannungsprogrammen erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse (z.B. Anwendung in der hochschulischen Lehre im Kontext von Blended-Learning- und Selbstlernszenarien). Schwerpunkte der Formatentwicklung liegen in der didaktischen Konzeption und der Gewährleistung der sportwissenschaftlichen Qualität der Filme.
Finanzierung Badischer Fußballverband Karlsruhe
Veröffentlichung(en) keine
Hinweise -

 


 

Projekt Stressmodulation im Nachwuchsleistungssport – eine Studie mit der U19 der TSG 1899 Hoffenheim (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Jugendliche
Nachwuchsleistungssport
Institution(en)

Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Projektleitung

Dipl.-Päd. Rathgeber, Prof. Dr. Fessler & Dr. Marcus Müller

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc.)

Forschungsziel In einer Pilotstudie werden Spieler der TSG auf Stresstagesprofile (Cortisol / Testosteron) gestestet und diese in Relation zu aktuellen Spiel- und Trainings-Belastungen gestellt. Erste Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich geregelte Tagesabläufe und eine damit verbundene Optimierung der Trainings- und Wettkampfleistungen im Hormonstatus (T/C) widerspiegeln.
Finanzierung

TSG 1899 Hoffenheim

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en) -
Hinweise -

 


 

Projekt Möglichkeiten der Einbindung von spezifischen Körper-Achtsamkeitsprogrammen als präventiv ausgerichtetes Bewegungsmodul im Tennistraining (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Jugendliche & Erwachsene
Nachwuchsleistungssport; Freizeitsport
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Dr. Müller & Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc.); Mittenmüller (B.A.);
Panter (B.A.); Saup (B.A.)

Forschungsziel Der Tennissport durchzieht die gesamte Lebensspanne und kann als Gesundheitssport bis hin zum Breiten-, Leistungs- und Spitzensport betrieben werden. Vor diesem Hintergrund wird ein präventiv ausgerichtetes Tennisübungssystem entwickelt, das die im Tennis häufig beanspruchten Problemzonen fokussiert.
Finanzierung

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung &
Entspannung

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en)

Müller, M. & Gerhardt, C. (2014). Selbstinstruktives Körper-Achtsamkeitstraining im Tennis: vernachlässigt oder vernachlässigbar? TennisSport, 25 (3), 17-26. [...zum Artikel]

Müller, M. & Gerhardt, C. (2014). Selbstinstruktives Körper-Achtsamkeitstraining (SeKA) für Tennis Problemzonen: Schulter. TennisSport, 25 (4), 12-20. [...zum Artikel]

Müller, M. & Gerhardt, C. (2014). Selbstinstruktives Körper-Achtsamkeitstraining (SeKA) für Tennis Problemzonen: Rücken. TennisSport, 25 (4), 8-16. [...zum Artikel]

Müller, M., Gerhardt, C. & Mittenmüller, J. (2014). Selbstinstruktives Körper-Achtsamkeitstraining (SeKA) im Tennis - leistungsstarke Beine & Füße als Basis für ein erfolgreiches Spiel. TennisSport, 25 (4), 11-23. [...zum Artikel]

Müller, M., Rathgeber, T., Saup, C. & Panter, L. (2017). Selbstinstruktives Körper-Achtsamkeitstraining (SeKA) im Tennis - Verspannungen durch Stress und Drucksituationen: im Fokus Nacken, Kiefer und Brust. TennisSport, (Beitrag im Druck).
Hinweise [Information zur Fachzeitschrift TennisSport...]

 


 

Projekt Entwicklung individuell verfügbarer sportlich-körperlicher Kurzprogramme (SeKA-Power) und psychophysiologische Testung der Effekte im Vergleich zu Entspannungsprogrammen (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene
Betriebliche Gesundheitsförderung; Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung Dipl.-Päd. Rathgeber, Linder (M.A.), Prof. Dr. Fessler
Forschungsziel Entwicklung und Vergleich von SeKA-Power mit SeKA-Yoga-Programmen (SeKA = selbstinstruktive Körper-Achtsamkeitsprogramme). Der Vergleich erfolgt mittels Hormonwertbestimmungen (Cortisol, Estradiol und Testosteron) über Speichelproben in Kombination mit schriftlicher Befragung.
Finanzierung Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Veröffentlichung(en) -
Hinweise [Qualifikationsarbeiten zu diesem Projekt...]

 


 

Projekt Entspannungstechniken für vorschulische Settings
(seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Kinder von 4-6 Jahren
Kita und andere elementarpädagogische Einrichtungen
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc); PD. Dr. Knoll; Dr. Müller;
Dipl.-Päd. Rathgeber; Weiler (M.A.)

Forschungsziel Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Kurzprogrammen für den KiTA-Alltag: Stretching, Massage, Eutonie, Achtsamkeitstraining für Augen und Hände, Yoga.
Finanzierung

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung &
Entspannung

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en)

Fessler, N., Knoll, M. (2015). Körperbasiertes Achtsamkeits-Training. Ein Basis-Modul zur Förderung von Kindergesundheit. Frühe Kindheit. Themenheft Ernährung und Bewegung. 1, S. 46-52.

Erscheint Mitte 2015: Schwerpunktheft „Entspannungstraining für Kinder von 4 bis 6 Jahren“ für die Zeitschrift KiTA-aktuell.

Hinweise -

 


 

Projekt Anti-Stress-Programme auf Basis der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson (seit 2014)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene
Betriebliche Gesundheitsförderung; Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc)

Forschungsziel Entwicklung und Evaluation von PMR-Programmen für Anfänger und Fortgeschrittene: Die essentiellen Übungen für einen gezielten körperteilbezogenen Stressabbau zum Selbstcoaching in Alltag und Beruf.
Finanzierung Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung &
Entspannung
Veröffentlichung(en) -
Hinweise -

 


 

Projekt Achtsamkeitstraining für Kinder (seit 2013)
Zielgruppe
Setting
Kinder von 4-10 Jahren
Kita; Primarschule
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler & PD Dr. Knoll

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc); Mehl

Forschungsziel Entwicklung und Implementierung von Kinder-Phantasiegeschichten mit eingearbeitetem körperbasiertem Achtsamkeitstraining und einer Übungskartothek für vorschulische Einrichtungen und die Primarschule.
Finanzierung

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung &
Entspannung

Ökotopia – Münster

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Karlsruher Institut für Technologie

Veröffentlichung(en)

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Achtsamkeitstraining für Kinder. Konzentriert und entspannt in Kita & Grundschule mit fantasievollen Geschichten und Körper-Achtsamkeitsübungen. Münster: Ökotopia.

Fessler, N. & Knoll, M. (2015).
(1) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für den Kiefer.
(2) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für den Nacken
(3) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für den Rücken
(4) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für die Beine
(5) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Kiefer: Lorin besucht das Tierreservat
(6) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Nacken: Lorin entdeckt die Sterne
(7) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Rücken: Lorin hilft beim Iglubau
(8) Kinder-Achtsamkeitstraining für die Beine: Lorin erklimmt den Gipfel

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Achtsamkeitstraining mit Kindern. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung, 40 (3). (Beitrag angenommen)

Hinweise [zu den E-Publikationen des Kinder-Achtsamkeitstrainings...]

 


 

Projekt Entwicklung einer Konzeption zur nachhaltigen Implementierung von Seka-Programmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg (seit 2013)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene/Berufstätige
Betriebe / Öffentliche Einrichtungen
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc.); Linder (M.A.)

Forschungsziel

Im Projekt wird ein EAP-Konzept (Employee Assistance Program) entwickelt, implementiert und evaluiert. Ziel ist, innerbetrieblich Multiplikatoren zu schulen, die flächendeckend (Region Baden-Württemberg) eine wirksame, aber zugleich einfache Bewegungsschulung vor Ort (in den Regionalzentren der DRV) durchführen können und Bewegungs- und Entspannungspausen am Arbeitsplatz organisieren sollen.

Finanzierung Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Veröffentlichung(en) bislang keine
Hinweise -

 


 

Projekt Selbstinstruktiver Hatha-Yoga in präventiv-therapeutischer Perspektive(seit 2013)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene/Berufstätige
Betriebe/Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Linder (M.A.), Rubenbauer (M.A. – bis 1/2014)

Forschungsziel Entwicklung von 6 Asana-Reihen für spezifische Gesundheitseffekte: Rücken stärken, Nacken-Schultermuskulatur entspannen, Verdauung anregen, Stoffwechsel aktivieren, Gleichgewicht fördern, Gelenke geschmeidig halten.
Finanzierung

Medizinische Verlage – Stuttgart

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung

Veröffentlichung(en) Fessler, N. (2015). Einfach. Yoga. - 6 Asanareihen für mehr Gesundheit, Achtsamkeit und Energie. Stuttgart: TRIAS.
Hinweise -

 


Projekt Wirkungen ausgewählter Formen entspannten Bewegens und bewegten Entspannens bei temporären Anspannungssituationen (seit 2012)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene/Berufstätige
Betriebe/Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung Dipl.-Päd. Tobias Rathgeber & Prof. Dr. Fessler
Forschungsziel Entwicklung von flexiblen Kurzinterventionsprogrammen zur Anspannungsreduktion während belastender Phasen in Beruf und Alltag.
Finanzierung Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Veröffentlichung(en) -
Hinweise [Disposition der Dissertation im Rahmen dieses Projekts]

 


Projekt SeKA-Basic-Erwachsene: Selbstinstruktive Körper-Achtsamkeitsprogramme zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz (seit 2011)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene/Berufstätige
Betriebe/Heimtraining
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc); Weiler (M.A.); Ackermann (B.A. – 2/2012); Glusa (M.A. – bis (B.A. – 2/2012))

Forschungsziel Entwicklung, Implementierung und Evaluation körper- und bewegungszentrierter Körper-Achtsamkeits-Programme für den Selbstanwender, die sich auf einzelne Körperteile bzw. Körperregionen beziehen. Insbesondere Einsatz in der betrieblichen Gesundheitsförderung.
Finanzierung Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Veröffentlichung(en) Fessler, N. (2013). Rasant entspannt. Die besten Minuten-Übungen gegen Alltagsstress. Stuttgart: TRIAS.
Hinweise

[Disposition der Dissertation im Rahmen dieses Projekts]

Mai 2011 – April 2012:
In Zusammenarbeit mit den „Badischen Neuesten Nachrichten“ (BNN - führende Tageszeitung für Karlsruhe und Region) werden auf der Wissenschaftsseite insgesamt 11 Kurzformen der „Selbstinstruktiven Entspannungskurzprogramme“ veröffentlicht.

 


Projekt TTL: Team-Teaching-Lehrkonzept „Entspannungstraining“ (seit 2011)
Zielgruppe
Setting
Studierende
Hochschule
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc); Dr. Gnam; Linder (M.A.);
Dr. Müller; Dipl.-Päd. Rathgeber; Dipl.Psych. Zeissl      

Forschungsziel Entwicklung eines theoriefundierten und systematischen Lehrkonzepts für die Aus- und Fortbildung im Themenfeld "Gesundheit-Stress-Entspannung" zu Zwecken der Ausbildung an Hochschulen und Universitäten sowie von Entspannungsfachkräften (Entspannungscoach, Stresscoach, Entspannungspädagoge).
Finanzierung

Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en) -
Hinweise -

 


Projekt Körperbasiertes Entspannungstraining im Elementarbereich (2010 - 2014)
Zielgruppe
Setting
Kinder von 4-6 Jahren
Kita
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung Dr. Müller &  Prof. Dr. Fessler
Forschungsziel Entwicklung und Implementierung geeigneter Entspannungstechniken im Vorschulalter auf der Grundlage eines salutogenetisch orientierten ganzheitlichen Gesundheitsmodells sowie Generierung eines geeigneten Diagnostikinstrumentariums zur Fremd-/ Selbstevaluation.
Finanzierung

Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en)

Auswahl:

Fessler, N., Müller, M. & Knoll, M. (2012). Entspannungstraining in Kindertageseinrichtungen: Modellierung, Implementierung und Evaluation. karlsruher pädagogische Beiträge, 81, 120-138.

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Bärenstarke Entspannung: Phantasiereisen mit Autogenem Training für Stillephasen. KiTA aktuell - Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 20 (9), 202-204.

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Powerworkout für Kids: mit Progressiver Muskelrelaxation. KiTA aktuell - Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 20 (10), 226-228.

Fessler, N. & Müller, M. & (2013). Entspannung durch Anspannung: Progressive Muskelrelaxation für Kinder. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (1), 19-22.

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Gesundheitsförderung durch Entspannungstraining im Elementarbereich. DVS-Tagung Kommission Gesundheit 20. - 21. September Leipzig, Abstractband.

Müller, M. & Fessler, N. (2013). Partnermassage zur Körper-Wellness und zu anderem mehr. KiTA aktuell - Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertages-betreuung, 21 (2), 128-130.

Fessler, N., Gerhardt, C., Müller, M., Rathgeber, T.& Weiler, A. (2014). Kindergesundheit fördern - durch Achtsamkeitstraining. Dialog, 1 (1), 20-27.

Müller, M. (2014). Körperbasiertes Entspannungstraining im Elementarbereich - Entwicklung, Implementierung und Evaluation. Dissertation an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Betreuung. Prof. Dr. Fessler & Prof. Dr. Stibbe.

Müller, M. (2015). Entspannungstraining im Elementarbereich. Eine empirische Studie zur Wirksamkeit. KiTA aktuell spezial, 3. (Beitrag angenommen)

Hinweise -

 


Projekt Entspannung lehren und lernen in der Grundschule(2010 - 2013)
Zielgruppe
Setting
Kinder von 6-10 Jahren
Primarschule
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
(1) Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung & Entspannung
(3) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Gerhardt (M.Sc); Dr. Haberer; Dr. Opper; Dipl.-Päd.Müller; Dipl.-Päd. Rathgeber; Dr. Schwarz, Weiler (M.A.)

Forschungsziel Zu den Themen ‚Entspannung, Stress und Resilienz’ werden, aufbauend auf den Lehrplanempfehlungen in 16 deutschen Bundesländern, vielfältige Lehr- und Übungshilfen in Form von Kurzprogrammen entwickelt und die Fachöffentlichkeit bereit­gestellt.
Finanzierung

Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg

FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe

Veröffentlichung(en)

Auswahl:

Fessler,N. (Hrsg.) (2013). Entspannung lehren & lernen in der Grundschule. Aachen: Meyer & Meyer.

Fessler, N. (2013). Körperliche Dimensionen der Entspannungsfähigkeit. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 21-26).Aachen: Meyer & Meyer.

Gerhardt, C. & Müller, M. (2013). Eutonie – Körperwahrnehmung üben. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 117-133).Aachen: Meyer & Meyer.

Haberer, E. & Weiler, A. (2013). Stretching – Dehnen und Entspannen. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 135-147).Aachen: Meyer & Meyer.

Müller, M. & Rathgeber, T. (2013). Entspannung analysieren und bewerten. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 57-64).Aachen: Meyer & Meyer.

Opper, E. (2013). Qigong - Bewegungsabenteuer mit Indianerkind Qigo. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 163-191).Aachen: Meyer & Meyer.

Schwarz, R. & Rathgeber, T. (2013). Anatomische und physiologische Grundlagen von Entspannung. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 29-37).Aachen: Meyer & Meyer.

Hinweise -
 

Projekt Körperbasiertes Entspannungstraining in der Sekundarstufe (2011)
Zielgruppe
Setting
Jugendliche
Sekundarschule
Institution(en) (1) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Geiser; Dr. Opper; Dipl.-Päd. Müller

Forschungsziel Theoretische Fundierung und exemplarische Entwicklung von Programmen zu den Themen ‚Entspannung, Stress und Resilienz’ (QiGong, Yoga, Stretching, Massage)
Finanzierung Forschungszentrum für den Schulsport und Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe (FoSS)
Veröffentlichung(en)

Auswahl:

Fessler, N. (2011). Entspannungstraining in der Schule? sportunterricht, 60 (6), 162-169.

Fessler, N. & Geiser, S. (2011). Weniger ist mehr: Yoga im „bewegten“ Schulalltag. sportunterricht, 60 (6), 1-5.

Fessler, N. & Geiser, S. (2011). Weniger ist mehr: Yoga im „bewegten“ Schulalltag Teil 2: Übungen zu den Haltungen Baum und Held. sportunterricht, 60 (7), 1-5.

Müller, M. & Müllerschön, K. (2011). Die Kunst der Berührung – Massagetechniken für Schülerhände im Sportunterricht. sportunterricht, 60 (6), 7-11.

Opper, E. & Petermann, F. (2011). Entspannung in der Schule mit Qigong? sportunterricht, 60 (6), 175-179.

Hinweise -

 


Projekt Körperbasiertes Entspannungstraining in der Sekundarstufe(2008 - 2011)
Zielgruppe
Setting
Erwachsene
Arbeitsagenturen
Institution(en) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
Projektleitung

Prof. Dr. Fessler

Mitarbeit: Dipl. Sportwiss. Hohmann

Forschungsziel Bewegung, Spiel und Sport sind mit Blick auf funktionale Aspekte (z.B. körperliche Fitness), aber auch mit Blick auf psychosoziale Gesundheitsressourcen (z.B. Selbstwahrnehmung, soziale Vernetzung) für Arbeitsuchende von Bedeutung. Deshalb soll mittels körperlich-sportlicher Aktivitäten und in Verbindung mit weiteren gesundheitswirksamen Angeboten (z.B. systemisch geregelte Einzel- oder Gruppengespräche zur Rhythmisierung des Alltags, Entwicklung von stressregulatorischen Kompetenzen wie beispielsweise das Erlernen geeigneter Entspannungstechniken) mangelnder Bewegung und hemmenden Gesundheitslagen entgegengewirkt werden.
Finanzierung Arbeitsagenturen Baden
Ohlebusch-Gruppe
Veröffentlichung(en)

Fessler, N., Mielenz, T. & Hohmann, C. (2010). Pilotstudie Bewegung und Kontakt (BeKo) Ü50 für Arbeitsuchende. In Pahmeier, I., Blumhoff, G., Maatmann, H. & Schröer, T (Hrsg.), Qualität im Handlungsfeld Sport und Gesundheit, Jahrestagung der DVS-Kommission Gesundheit (S. 84). Vechta: Eigenverlag.

Vorträge:
Hohmann, C. & Mielenz, T. (2010, Oktober). Pilotstudie Bewegung und Kontakt (BeKo) Ü50 für Arbeitsuchende. Vortrag auf der dvs-Tagung, Kommission Gesundheit in Vechta
[hier geht es zum Vortrag – PDF - 489KB]

Hohmann, C., Bohner, A. & Maurer, A. (2010, Juni). Pilotstudie Bewegung und Kontakt (BeKo) Ü50 für Arbeitsuchende. Poster-Session auf dem dies academicus der Pädagogische Hochschule in Karlsruhe
[hier geht es zum Poster – PDF - 248KB]

Hinweise -

 


Projekt HaBe - Haltung durch Bewegung (2008 – 2011)
Zielgruppe
Setting
Kinder
Primarschule
Institution(en) (1) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung Prof. Dr. Norbert Fessler
Mitarbeiter: Dipl. Sportwiss. Christian Hohmann
Forschungsziel Das Projekt geht der Frage nach, welche Ergebnisse durch bewegungsbasierte Interventionen (Haltung, Bewegung, Entspannung) zur Senkung von Krankheitshäufigkeitszahlen (Prävalenz) in Bezug auf Haltungsschwächen und motorische Leistungsschwächen zu erwarten sind.
Finanzierung Forschungszentrum für den Schulsport und Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe (FoSS)
Veröffentlichung(en)

Beitrag im Tagungsband (abstract):
Fessler, N., Geiser, S. & Hohmann, C. (2009). Haltung fördern – durch Sport, Spiel und Bewegung. In S. Baadte, K. Bös, B. Rechkemmer, I. Seidel & A. Woll (Hrsg.), Kinderturn-Kongress Karlsruhe, 26.-28. März 2009 „Kinder bewegen, besser essen – SynEnergien nutzen“ (S. 401-404). Landau: Empirische Pädagogik e.V..
[hier geht es zum Beitrag – PDF - 1,57MB]

Hohmann, C., Demmer, S. & Fessler, N. (2009). Prävention durch körperliche Aktivität und Sport – eine Interventionsstudie zur Haltungsförderung. In K. Völker (Hrsg.), 1. MAAS-Symposium - Gesundheitsressource Alltagsbewegung Schwerpunktthema Bewegung & Schule (S. 40). Münster: Uni-Druck.

Vorträge:
Hohmann, C. & Fessler, N. (2010). „Haltung und Bewegung – ein wegweisendes Projekt“ – Hauptvortrag zum 2. TVM-Lehrertag ‚Die Megaaufgabe Bildung – gibt es hier Rezepte?‘ am 31. Oktober 2010 in Koblenz.
[hier geht es zum Vortrag – PDF - 2,15MB]

Poster:
Hohmann, C. & Fessler, N. (2010, Juni). Pilotstudie Haltung durch Bewegung (HaBe) im Setting (Grund-) Schule. Poster-Session auf dem ‚dies academicus‘ der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.
[hier geht es zum Poster – PDF - 148KB]

Hinweise -

 


Projekt Implementierung von Entspannungstechniken in der Bewegten Schule(2006 – 2009)
Zielgruppe
Setting
Kinder/Jugendliche
Primar-/Sekundarschule
Institution(en) (1) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Norbert Fessler

Mitarbeit: Haberer (bis 2008), Geiser, Gerhardt, Müller

Forschungsziel Haltung zu bewahren und das seelische Gleichgewicht zu stärken ist das Ziel einer Reihe von Entspannungsmethoden, die am Körper bzw. mit diesem arbeiten. Der Markt der Möglichkeiten boomt, Entspannungs- und Konzentrationstechniken wie Tai Chi Chuan, Feldenkrais, Autogenes Training oder Yoga werden auch in Handlungsfeldern des Sports erprobt oder haben sich dort bereits bewährt, wie Beispiele im Vereins-, Schul-, Freizeit-, Präventions-, Rehabilitationssport oder Leistungssport zeigen.
Auf der Grundlage eines ganzheitlichen Verständnisses des menschlichen Bewegungsverhaltens ist ein erster Schritt, einen Überblick zu Entwicklungen, Formen und Funktionen solcher Methoden und Techniken zu geben. In einem zweiten Schritt stellt sich die Forschungsfrage, welche Entspannungsmethoden für unterschiedliche Zielgruppen in verschiedenen Settings implementiert werden können. Die hier zu leistende theoretische Aufarbeitung, die Entwicklung von Entspannungskurzprogrammen und deren didaktisch-methodische Übersetzung durch gezielte Unterrichtsversuche, will vorhandene Forschungslücken schließen.
Finanzierung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des FoSS (Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe)
Veröffentlichung(en) Geiser, S., Gerhardt, C. & Müller, M. (2010). Entspannte Schüler –entspanntes Lernen. In STB-Bildungswerk (Hrsg.), Abstractband Kinderturnkongress 10.-12. September 2010 Kinderturn-Kongress Stuttgart. Balingen: SV Druck + Medien GmbH & Co.

Fessler, N., Gerhardt, C. & Haberer, E. (2009). Entspannungstraining für Kinder und Jugendliche. In S. Baadte, K. Bös, G. Rechkemmer, I. Seidel & A. Woll (Hrsg.), Kinderturnkongres „Kinder bewegen, besser essen – SynErgien nutzen“. Kongressbeitrag. Landau: Empirische Pädagogik.

Fessler N. & Haberer E. (2008): Bewegtes Entspannen-Entspanntes Bewegen.
[hier geht es zum Poster – PDF - 199KB]

Fessler, N. (2006). Entspannungsfähigkeit. In K. Bös & W. Brehm (Hrsg.), Handbuch Gesundheitssport (S. 290 – 306). Schorndorf: Verlag Karl Hofmann.
Hinweise [Auf den Seiten des Bundesinstituts für Sportwissenschaft (BISp) erfahren Sie mehr zu diesem Projekt - PDF - 113KB]


Projekt LeBe: Unterrichtliche Ansätze und Diagnostik zur Förderung der Lernbereitschaft durch Bewegung (2006 – 2008)
Zielgruppe
Setting
Kinder/Jugendliche
Primar-/Sekundarschule
Institution(en) (1) Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Institut für Bewegungserziehung und Sport
Arbeitsbereich 1 - Körperbildung und Gesundheit
(2) FoSS - Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe
Projektleitung

Prof. Dr. Norbert Fessler

Mitarbeit: Haberer

Forschungsziel Das LeBe-Projekt erforscht Zusammenhänge zwischen Motorik und Kognition. Es wurde getestet, ob Bewegungstreatments, die fächerübergreifend und auf differente Schülerbedarfe ausgerichtet in den Schulalltag implementiert werden, Konzentrationsleistungen erhöhen und damit die Lern- und Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen befördern helfen. An einer repräsentativ angelegten Eingangsstudie (2007-2008), die verschiedene Schulformen wie auch Klassenstufen umfasste, nahmen ca. 600 Schülerinnen & Schüler teil.
Finanzierung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des FoSS (Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen Karlsruhe)
Veröffentlichung(en) Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Bewegte(re) Körper - bewegte(re) Köpfe. Journal für Begabtenförderung, 8 (1), 47-57.

Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Fit und schlau – durch Sport, Spiel und Bewegung. Kids&sports, (1), 46-47.

Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Gesund und schlau durch Toben? Bewegung im Unterricht aus gesundheitlicher und lerntheoretischer Perspektive. In M. Knoll & A. Woll (Hrsg.), Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit vom 10.-11.4.2008 in Bad Schönborn. (S. 203-208). Hamburg: Czwalina.

Fessler, N., Stibbe, G. & Haberer, E. (2008). Besser lernen durch Bewegung? Ergebnisse einer empirischen Studie in Hauptschulen. Sportunterricht, 57 (8), 250-255.

Fessler, N. (2007). Förderung der Lernbereitschaft durch Bewegung. In V. Scheid (Hrsg.), Sport und Bewegung vermitteln (S. 231-235). Hamburg: Czwalina.

Fessler N. & Haberer E. (2007): LeBe-Projekt (Poster)
[hier geht es zum Poster – PPT - 2800KB]

Fessler N. & Haberer E. (2006): "Förderung der Lernbereitschaft durch Bewegung: Unterrichtliche Ansätze und Diagnostik" - Vortrag – Dez. 2006 – „2. Tag der Karlsruher Sportwissenschaft“
[hier geht es zur Präsentation – PDF – 334KB]

Hinweise [Hier erfahren Sie mehr zu den in diesem Projekt geschriebenen Wissenschaftlichen Arbeiten – einige dieser Arbeiten können sie als pdf-file herunterladen]