Nach mehrjährigen Vorarbeiten von 2006 bis 2010 wurde das "ket" – Karlsruher Entspannungs-Training 2010 von Prof. Dr. Norbert Fessler gegründet. Seine Akademie für Körperbildung, Stressbewältigung und Entspannung ist an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe eingebunden in …

… den Bachelor-Studiengang „Sport-Gesundheit-Freizeitbildung“. Den Studierenden wird eine forschungsbasierte Ausbildung in Entspannungs- und Körperbildungstechniken ermöglicht, die sie dazu befähigen soll, solche Techniken in ihren späteren Berufsfeldern professionell zu unterrichten.

… das Projekt „Beyond School – Flexible Laufbahnen in pädagogischen Berufen“. Hier entwickelt die Akademie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Konzepte für Akademische Weiterbildungen zu den Themen „Stressbewältigung, Körperbildung und Entspannung“ mit dem Ziel, diese in die Konzeption eines Weiterbildungsmasters zu integrieren [Projektlaufzeit: 2014 bis 2020].

… das Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (Foss). Aufgabe der Akademie ist es, Entspannungs-, Körperbildungs- und Fitnessprogramme für Kinder und Jugendliche in schulischen und vorschulischen Bildungseinrichtungen zu implementieren und wissenschaftlich zu evaluieren. Weiterhin werden Fort- und Weiterbildungen für dort unterrichtende Fach- und Lehrkräfte angeboten.


Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Das Weiterbildungsangebot ist eine Bildungsmaßnahme im Sinne von §6 Absatz 1 BzG BW.